Die Lymphe und das Lymphsystem | Hotel Bayernwinkel Wellness-Kurhotel
German English
suchen & buchen

suchen & buchen
Selfness mit Yoga und Ayurveda

Die Lymphe und das Lymphsystem

Montag, 5. Juni 2017
Ayurvedische Lymphmassage

Sat Nam, Servus und Hallo Ihr Lieben,

nachdem wir des Öfteren gefragt wurden was es mit der Lymphe auf sich hat, haben wir uns dafür entschieden Euch das Lymphsystem zu erklären, was es ist, wofür es ist und wie man es richtig pflegt. 
Das Lymphsystem ist neben dem Blutkreislauf das wichtigste Transportsystem im menschlichen Körper. Das Lymphsystem und die Lymphe sollten daher sehr sorgfältig gepflegt und in regelmässigen Abständen gereinigt werden. Wie das geht, erfährt Ihr hier…


Die Lymphe und das Lymphsystem

Als Lymphe wird die in den Lymphgefäßen enthaltene wässrige hellgelbe Flüssigkeit bezeichnet, die das Zwischenglied zwischen der Gewebsflüssigkeit und dem Blutplasma bildet. Das Lymphsystem mit den Lymphgefäßen als Leitungsbahnen ist neben dem Blutkreislauf das wichtigste Transportsystem im menschlichen Körper. Es ist auf den Transport von Nähr- und Abfallstoffen spezialisiert und entsorgt in den Lymphknoten auch Krankheitserreger wie Bakterien und Fremdkörper.
Bis zu 2 Liter dieser Flüssigkeit werden pro Tag produziert. Diese mit Schadstoffen angereicherte Flüssigkeit wird nicht wieder direkt in das Blut abgegeben, sondern in einem eigenen Gefäßsystem transportiert und in dazwischengeschalteten Kontrollstationen, den Lymphknoten, gefiltert und auf Krankheitserreger untersucht.
Wird der Lymphfluss unterbrochen oder beeinträchtigt, kann sich durch den Stau ein Lymphödem bilden. Darunter versteht man die Ansammlung von Lymphflüssigkeit im Gewebe.
Ursachen können zum Beispiel eine Bindegewebsschwäche, Bewegungsmangel sowie fehlende oder verletzte Lymphknoten sein.
Die Folgen eines Lymphstaus und eines defekten Lymphsystems können sehr mannigfaltig sein:

  • Cellulite
  • Schleichende Vergiftung
  • Migräne
  • Chronische Krankheiten
  • Häufige Infekte
  • Krebs

Liegt bereits eine Krankheit vor, ist eine Heilung nahezu ausgeschlossen, wenn der Lymphfluss ins Stocken geraten und das Lymphsystem überlastet ist. Das Lymphsystem und die Lymphe sollten daher sehr sorgfältig gepflegt und in regelmässigen Abständen gereinigt werden. Der Lymphfluss muss angeregt und aktiviert werden, damit die Schlacken, Gifte und Krankheitserreger schnell abtransportiert werden. 
Hier ein paar Ansatzweisen zur Lymphreinigung:

Reichlich Bewegung 

Im Gegensatz zum Blutkreislauf hat das Lymphsystem keine Pumpe. Ausreichende und richtige Bewegung ist daher äußerst wichtig. Durch die Bewegung der verschiedenen Muskeln werden die Lymphknoten angeregt und so am fliessen gehalten. Schwimmen, Fahrradfahren oder Yoga sind hervorragend geeignet, da hier alle Muskelpartien beansprucht werden. 

Tipp: Im nächsten Artikel stellen wir ein Kundalini- Yoga-Set vor, das speziell auf das Lymphsystem eingeht.


Reichliches und richtiges Trinken 

Die Lymphe ist eine Flüssigkeit und unser Körper enthält zwei Mal so viel Lymphe wie Blut. Je flüssiger die Lymphe ist, umso besser kann sie fließen. Trinken Sie zu wenig, dickt die Lymphflüssigkeit ein und der Lymphfluss gerät ins Stocken. Empfehlenswert ca. 2 l stilles Wasser, Tee oder Ingwerwasser in kleineren Dosen von ca. 1/8 l über den Tag verteilt. Noch besser wenn das Wasser vorher abgekocht wurde, da warmes Wasser mehr Schlacken und Gifte lösen und über den Urin ausscheiden kann.

Abhyanga - Ayurvedische Ganzkörpermassage

Diese Ganzkörperbehandlung unterstützt den Rückfluss der Lymphflüssigkeit in das Kreislaufsystem, indem Abfallprodukte und tote Zellen entfernt werden. Es ist eine ausgezeichnete Behandlung zur Vervollständigung eines Entgiftungsprogramms und zur Stärkung des Immunsystems. Ebenso werden Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe abgebaut und Cellulitis wird vermindert. Es wird eine sanfte spezielle Massagetechnik angewandt, da die Lymphe sich direkt unter der Haut befindet. Es handelt sich um eine natürliche Methode zur Wiederherstellung der Harmonie auf der physischen, geistigen und energetischen Ebene des Körpers, die zu einem verbesserten Wohlbefinden führt. Für optimale Ergebnisse sollten mindestens zwei Behandlungen in Anspruch genommen werden.


Gesunde Ernährung

Speziell zur Entschlackung und Entgiftung sollten vorzugsweise auf basische Lebensmittel zurückgegriffen werden. Da der Körper während der Entgiftung mit seinen „Altlasten“ beschäftigt ist. Wir vom Hotel Bayernwinkel haben hier eine Fasten- Variante entwickelt, die hervorragend darauf abgestimmt ist.
Das Gemüsefasten- Wer einige Tage fasten möchte, aber nicht auf komplette Nahrungsaufnahme verzichten will, für den eignet sich hervorragend eine Gemüsefastenkur.
Der Körper nimmt auf diese Weise Vitamine, Mineralien und Vitalstoffe auf, dafür aber kaum Kalorien. Das ist nicht nur gesund, sondern hilft vor allem Gewicht zu verlieren. Jeder Teil des Körpers wird von dieser Kur profitieren, da der Stoffwechsel umgestimmt wird und alle Organe, sowie das zentrale Nervensystem und das Lymphstystem entlastet werden.
Der Ruhepuls und der Blutdruck sinken, die Leberwerte stabilisieren sich und auch die Blutfettwerte gehen zurück. Schon nach wenigen Tagen fühlt man sich leichter und fitter.
Gemüsefasten kann u.a. bei Migräne, Verstopfung, Gicht, Lebererkrankungen, hohem Blutdruck und vielen anderen Zivilisationskrankheiten helfen: der Körper wird entschlackt und entsäuert.


Unterstützende Kräuter

Ringelblumenblüten, Brennnesselkraut, Birkenblättern, Schachtelhalm und Honigkleekraut als Frischpflanzensaft oder als Tee verabreicht, wirken von Natur aus unterstützend bei der Lymphreinigung.Brennnesseltee


Bürstenmassagen

Trockenbürstungen sind auch ein wirksames Mittel gegen kalte und schlecht durchblutete Hände und Füße. Es wird immer in Ausscheidungsrichtung gebürstet, da die Lymphe unseres Körpers eine Fließrichtung haben, auch die Schadstoffe. Sie fließen zu den Ausscheidungsregionen, die da wären: die Enden unserer Extremitäten, der Genital- und Analbereich, die Leistengegend und die Achselhöhlen. Es wird in diese Richtungen gebürstet, um Ausscheidung und Reinigung des Organismus zu fördern.


Basische Bäder

Das Basenbad kann eine wirkungsvolle Möglichkeit sein, das Säure-Basen-Gleichgewicht des Körpers positiv zu beeinflussen. Viele Anwender berichten schon nach dem ersten Mal basischen Badens davon, dass für sie die positiven Effekte deutlich spürbar waren. Eine Umstellung auf eine stressfreiere Lebensweise, eine basische Ernährung und der Verzicht auf konventionelle Körperpflegeprodukte mit säureausscheidungshemmenden Inhaltsstoffen, wie zum Beispiel Cremes mit Erdöl und Deo mit Aluminium, können neben regelmäßigen Basenbädern dabei helfen, das Säure-Basen-Gleichgewicht wieder in Einklang zu bringen. Für Vollbäder empfiehlt sich eine Badetemperatur von 36° – 38°C oder für Fußbäder von 38° – 41° C. Die Badezeit sollte 30 Minuten betragen.

Unsere Empfehlung:

Gemüsefasten mit Ayurveda

 

Ihr Yoga und Ayurveda Hotel Bayernwinkel in Bad Wörishofen erwartet Sie!
Wetter
Das Wetter in Bad Wörishofen
Kundenzufriedenheit

Hotelbewertung: 4.4 Punkte von 5, basierend auf 406 Bewertungen
Bayernwinkel Das VollWert Hotel

Social Media

I Like hinzufügen in Facebook   unsere Seite auf google+         

 
Öffnungszeiten

Check-in
15 - 20 Uhr

Check out
bis 11 Uhr

Restaurant Green´s
  7.00 Uhr - 10.00 Frühstück 
18.00 bis 19.30 Uhr Abends
(oder auf Anfrage)

Ihr Urlaubshotel in Süddeutschland in Bayern im Allgäu